JeKits

JeKits an der Goetheschule

Seit dem Schuljahr 2017/2018 kooperieren die Goetheschule und die Musikfreunde Urfeld (www.mfu.de) im Rahmen des NRW Kultur und Musikprojektes „JeKits“ (www.jekits.de).

JeKits – „Jedem Kind Instrumente, Tanzen, Singen“ ist ein durch das Land NRW gefördertes kulturelles Bildungsprogramm in Grundschulen mit den alternativen Schwerpunkten Instrumente, Tanzen und Singen. JeKits will dabei möglichst vielen Grundschülern in NRW den Zugang zu musikalischer bzw. tänzerischer Bildung eröffnen, und zwar unabhängig von ihren persönlichen und sozioökonomischen Voraussetzungen.

An der Goetheschule startet das Projekt in der zweiten Klasse. Hier erhält jedes Kind eine Unterrichtsstunde Musikunterricht im Klassenverband („JeKits 1“). Im darauffolgenden dritten
Schuljahr können Schülerinnen und Schüler einen weiteren Kurs („JeKits 2“) besuchen und dabei ein Blas- oder Perkussionsinstrument erlernen.

Um das Zusammenspiel zu lernen, gibt es in „JeKits 2“ wöchentlich eine gemeinsame Stunde mit allen am Projekt teilnehmenden Schülerinnen und Schülern (Orchesterstunde) sowie eine Stunde im Kleingruppenunterricht - getrennt nach Instrumentengruppen - mit einem Instrumentallehrer der Musikfreunde Urfeld. Nach Abschluss des zweijährigen JeKits Programms können die Kinder im Rahmen eines von den Musikfreunden Urfeld initiierten Folgeprogramms weiter zusammen musizieren
(https://www.musikfreunde-urfeld.de/ausbildung/jekits/).

Bei einer Präsentation im Schulausschuss der Stadt Wesseling (Sep. 2019) sprachen Vertreter mehrerer Schulen von einer klassischen „Win-Win-Situation“ für Schule und Verein, denn die
Schule bekommt so qualifizierten Musikunterricht, wie ihn die eigenen Lehrkräfte nicht leisten können, und der Verein Nachwuchs für das Jugendorchester und später das sinfonische Blasorchester.

Bürgermeister Erwin Esser ergänzte, dass es sogar eine „Win-Win-Win-Situation“ sei, denn auch die Stadt profitiert von dieser einzigartigen Kooperation, sowohl im Bereich der Schule als auch im vorwiegend von den Vereinen gestalteten Kulturleben der Stadt.

Vertragspartner in diesem Projekt sind die JeKits Stiftung und die Stadt Wesseling sowie die Goetheschule und die Musikfreunde Urfeld. Man beschreitet hier ganz neue Wege der Kooperation zwischen Land, Kommune, Schule und Verein. Damit das funktioniert müssen alle aufeinander zugehen, beispielsweise muss die Schule den Unterrichtsplan entsprechend anpassen und Dozenten des Vereins müssen entsprechend präsent sein. Alle Parteien sind aber von diesem großartigen Projekt fest überzeugt und dann ist es bisweilen auch machbar, das Unmögliche möglich zu machen.
(von Herrn Dr. Voß, Musikfreunde Urfeld)

  Bericht von Jennifer Seidel, KSTA vom 02./03.11.2019